Arbeitsschutzmanagementsystem nach DIN ISO 45001:2018

Gesunde und sichere Arbeitsplätze sind ein wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolgs. Funktionierender Arbeitsschutz beseitigt Gefahren, senkt den Krankheitsstand, steigert die Motivation der Mitarbeiter und sorgt für ein besseres Unternehmensimage. Ein Arbeitsschutzmanagementsystem nach DIN ISO 45001 ist ein wirkungsvolles Instrument, um Risiken am Arbeitsplatz proaktiv zu reduzieren und beherrschbar zu machen.

Als Unternehmer haben Sie einen Präventionsauftrag: Sie sind verpflichtet, Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz Ihrer Mitarbeiter zu treffen.

Dies gilt nicht nur für fest angestellte Beschäftigte, sondern auch für andere Personen, die unter der Verantwortung und Zuständigkeit des Unternehmens tätig sind. Das heißt, auch freie Mitarbeiter, Dienstleister und Lieferanten müssen mit in die Arbeitsschutzmaßnahmen eingebunden werden.

Der hohe Anspruch an die Arbeits- und Betriebssicherheit im Unternehmen und die sich ständig ändernde Rechtslage machen eine systematische Koordinierung des Arbeitsschutzes notwendig. Die DIN ISO 45001 bietet ein geeignetes Werkzeug, um die Sicherheit bei der Arbeit kontinuierlich zu verbessern und die Gesundheitsrisiken der Beschäftigten zu reduzieren.

Vorteile eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach DIN ISO 45001

  • Identifizierung und Beseitigung bzw. Minimierung von Gefahren und Risiken
  • Geringere Unfall- und Krankheitsquoten
  • Weniger Störungen der Betriebsabläufe
  • Wettbewerbsvorteile durch Imagegewinn bei Kunden, Geschäftspartnern und Behörden
  • Erfüllung der gesetzlichen und behördlichen Auflagen im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Minimierung des Haftungsrisikos

Umstellung von OHSAS 18001 auf ISO 45001 rechtzeitig planen

Die DIN ISO 45001 wurde im März 2018 veröffentlicht und löst nach einer dreijährigen Übergangsfrist den derzeit noch gültigen Standard OHSAS 18001 ab. Betriebe, die bereits auf Basis dieser Norm zertifiziert sind, sollten sich frühzeitig mit den Anforderungen der neuen Norm auseinandersetzen.

Die sogenannte High-Level-Struktur der neuen Norm vereinfacht es übrigens, verschiedene Aspekte wie Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagement mit dem Arbeitsschutz zu kombinieren und daraus ein integriertes Managementsystem zu entwickeln.

Unsere Experten verfügen über jahrelange Erfahrung mit Managementsystemen und im Bereich des effektiven und nachhaltigen Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Wir beraten Sie gern

Die Frist für die Umstellung von OHSAS 18001 auf  ISO 45001 wurde aufgrund der angespannten Corona-Situation um sechs Monate bis September 2021 verlängert.

Ihre Ansprechpartnerin

Stephanie Schmidt - Arbeitsschutzmanagement OHSAS 18001

Stefanie Schmidt

Tel.: 0421 / 22097-526

E-Mail senden

Copyright © 2022 · bregau GmbH & Co. KG