Umgang mit gefährlichen Abfällen in stationären und mobilen Sammelstellen

[ Gefährliche Abfälle, TRGS ]

[ Seminar, Sachkunde ] Sachkundelehrgang gemäß TRGS 520

An Sammelstellen für gefährliche Abfälle werden hohe Anforderungen bezüglich der Gebäude, technischer und organisatorischer Einrichtungen und Schutzmaßnahmen gestellt. Besonderer Wert wird auf die Qualifikation der Mitarbeiter gelegt, da nur bei zuverlässigem und sachkundigem Personal eine sichere und ordnungsgemäße Entsorgung schadstoffhaltiger Abfälle gewährleistet werden kann.

Inhalte:

  • Anforderungen an Schadstoffannahmestellen
  • Grundlagen der Gefahrstoffverordnung und GHS
  • Transport gefährlicher Abfälle
  • Strafgesetzbuch
  • Grundlagen des Abfallrechts
  • Sofortmaßnahmen - Erste Hilfe
  • Persönliche Schutzausrüstung 
  • Produktgruppen: Verwendung einfacher Schnelltests
  • Chemisch-Physikalische Eigenschaften
  • Arbeitsplatzüberwachung
  • Gefahrstoffe im Hausmüll
  • Schriftliche und ggf. mündliche Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen:

Gültige (nicht länger als 2 Jahre zurückliegende) Bescheinigung in Erster Hilfe für betriebliche Ersthelfer sowie Unterweisung gemäß 1.3 ADR 

Zielgruppe:

Mitarbeiter von mobilen und stationären Schadstoffannahmestellen sowie Zwischenlagern.

Termine

  • 22.03.2017 - 24.03.2017
  • 22.11.2017 - 24.11.2017

Teilnahmegebühren

Standard 615 €
Ermäßigt * 555 €
Prüfungsgebühr 30 €

Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
* Mitglied bvse / EdDE oder bregau zertifizierte Efb

zur Anmeldung