Nachweisführung - Abfälle richtig klassifizieren und dokumentieren (Praxishilfen)

[ Abfallrecht, Abfallbeauftragte, EfbV ]

[ Fortbildung ] Entsorgungsfachbetriebe-Fortbildung: Behördlich anerkannt gemäß § 11 EfbV und §§ 4 und 5 AbfAEV sowie für betriebliche Abfallbeauftragte gemäß §§ 59 und 60 KrWG

Dieses Seminar beschäftigt sich mit der rechtssicheren Anwendung der Nachweisverordnung und der Umsetzung des elektronischen Nachweisverfahrens. Dabei werden die Anforderungen aus dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz und die zukünftigen Änderungen durch die Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung auf die Abfallnachweisführung behandelt.

Neben den rechtlichen Grundlagen der Abfallnachweisführung werden mögliche Probleme bei deren Umsetzung mit Ihnen gemeinsam diskutiert.

Inhalt:

  • Abfallüberwachung im neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz
  • Klassifizierung von Abfällen: AbfallverzeichnisV
  • Nachweisführung: Vorabkontrolle / Verbleibskontrolle
  • Praktische Übungen zum Nachweisverfahren 
  • Das Abfallregister
  • Elektronische Nachweis- und Registerführung: Grundregelungen und Praxisfragen
  • DV-Technik und deren Umsetzung
  • Änderungen und Konkretisierung zum Nachweisverfahren durch die Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung

Zielgruppe:

Betriebsleiter und Führungspersonal von Transport- und Entsorgungsunternehmen, verantwortliche Personen gemäß EfbV/AbfAEV oder betriebliche Abfallbeauftragte.

Termine

  • 09.03.2017 - 10.03.2017
  • 02.11.2017 - 03.11.2017

Teilnahmegebühren

Standard 545 €
Ermäßigt * 495 €

Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
* Mitglied bvse / EdDE oder bregau zertifizierte Efb

zur Anmeldung