Rechtssicherheit bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen (Gefahrstoffmanagement)

[ Abfallbeauftragte, Abfallrecht, Gefährliche Abfälle, Gefahrstoffe, TRGS ]

[ Fortbildung ] Praxisseminar / Fortbildung gemäß TRGS 520

Der Umgang mit Gefahrstoffen erstreckt sich auf nahezu sämtliche Unternehmensbereiche. Nach dem Gefahrstoffrecht ergeben sich zahlreiche Forderungen zum Schutz der Beschäftigten, die mit Gefahrstoffen umgehen.

Diese Veranstaltung vermittelt Ihnen neben den Rechtsgrundlagen ein Verständnis für die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer, der Verantwortung der Arbeitgeber und der Erwartungen, die der Gesetzgeber und die Aufsichtsbehörden an die Unternehmen stellen. Zudem werden Grundlagen des Brand- und Explosionsschutzes vermittelt.

Eine sinnvolle Ergänzung zu diesem Tagesseminar ist die Veranstaltung "Sicherheitsdatenblätter und Gefährdungsbeurteilungen" am 15.04.2016.

Inhalte:

  • Grundlagen des Chemikalien- und Arbeitsschutzrechts (ChemG, ArbSchG, BetrSichV, GefStoffV, mitgeltende TRGS)
  • Rechtssicherheit und Erwartungen der Aufsichtsbehörden an die Unternehmen
  • Praxisbeispiele und Handlungshilfen; Szenarien
  • Gefährdungen durch Überbrückung von Schutzeinrichtungen
  • Brand- und Explosionsschutz
  • Abfallverzeichnisverordnung

Zielgruppe:

Gefahrstoffbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsleiter, verantwortliche Personen von Efb, Abfallbeauftragte und Mitarbeiter von mobilen und stationären Schadstoffannahmestellen und Zwischenlagern.

Mit dem Seminar "Sicherheitsdatenblätter und Gefährdungsbeurteilungen" zusammen für 450 € (ermäßigt 400 €) zzgl. gesetzl. MwSt. buchbar.

Termine

  • 14.04.2016

Teilnahmegebühren

Standard 300 €
Ermäßigt * 275 €

Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
* Mitglied bvse / EdDE oder bregau zertifizierte Efb

zur Anmeldung