Änderungen im Gefahrgutrecht: ADR 2017

[ Gefahrstoffe, Abfallbeauftragte, EfbV, Gefährliche Abfälle ]

[ Infoveranstaltung ] Es ist wieder so weit: am 01.01.2017 trat der neue ADR in Kraft. Es erwarten Sie wieder wichtige Änderungen des Gefahrgutrechts.

Bei Anmeldung von 2 Personen aus demselben Unternehmen, gewähren wir noch einmal 10% Rabatt, bei 3 Personen 20% pro Anmeldung.

In diesem halbtägigen Info-Seminar (von 09:00 bis 13:00 Uhr) macht Sie unser Dozent Klaus Schnipper mit den wichtigsten Neuerungen vertraut und diskutiert mit Ihnen Ihre Bedeutung für Ihren Betrieb. Zwar beträgt die Übergangsfrist für die Anwendung des ADR stets 6 Monate, doch eine frühzeitige Orientierung und Anpassung der betrieblichen Praxis sorgt für Rechtssicherheit.

Teilnehmerkreis
Dieses Seminar richtet sich an Gefahrgutbeauftragte und Personen, die an der Gefahrgutbeförderung beteiligt sind sowie Geschäftsführer, Betriebsleiter, verantwortliche Personen im Sinne der EfbV, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Mitarbeiter von Transportunternehmen und Behördenvertreter.

Inhalt
Folgende Themen werden voraussichtlich behandelt:

  • Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen
  • Bedeutung der Umsetzung für Ihr Unternehmen
  • Multilaterale Vereinbarungen und deren Auswirkungen
  • Innerstaatliche Änderungen (GGAV, GGVSEB und RSEB)
  • Änderungen der Freistellungen
  • Neue Kennzeichnungen
  • Tabelle A, Kap. 3.2 ADR
  • Neue Begriffe und deren gefahrgutrechtliche Zusammenhänge
  • Nutzbringende Anwendung von Übergangsvorschriften
  • Änderungen der Klassifizierung von Stoffen (Neuerungen/Änderungen)
  • Verpackungsanweisungen neu betrachtet
  • Umsetzung von Handhabungsvorschriften
  • Flexible Schüttgut-Container

Termine

  • 06.12.2016

Teilnahmegebühren

Standard 200 €
Ermäßigt * 150 €
Teilnehmer von bregau-Seminaren in 2014, 2015 oder 2016 150 €

Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
* Mitglied bvse / EdDE oder bregau zertifizierte Efb

zur Anmeldung