Gefährliche Bauabfälle

[ Gefährliche Abfälle, Abfallrecht, EfbV ]

[ Fortbildung ] Entsorgungsfachbetriebe-Fortbildung: Behördlich anerkannt gemäß § 11 EfbV und §§ 4 und 5 AbfAEV sowie für betriebliche Abfallbeauftragte gemäß §§ 59 und 60 KrWG

Das Abfallrecht stellt hohe Ansprüche an die Qualität der Abfallentsorgung für die Bauwirtschaft. Dabei stehen Bauherren, Bauunternehmen und Entsorger in einer nicht abgebbaren Verantwortung und damit im Fokus behördlicher Überwachung.

Das Seminar befasst sich mit den häufigsten Gebäudeschadstoffen und den Konsequenzen, die sich durch ihr Vorkommen für Sanierung, Rückbau und Entsorgung ergeben. Es werden die Vorgänge von der prinzipiellen Erkennung und Einstufung gefährlicher Abfälle über die Eignungsbeurteilung von Entsorgungswegen, die Herangehensweise bei Abbruch und Sanierung, die Dokumentation im Abfallnachweisverfahren und die Erfordernisse beim Abfalltransport behandelt. Zudem erhalten Sie einen Überblick über arbeitsschutzrelevante Regelungen beim Umgang mit Bauabfällen.

Inhalte:

  • Abfälle: Sorgpfaltspflichten
  • Einstufung und Gefährlichkeit von Bauabfällen
  • Gefährliche Bauabfälle: Schadstoffe und Vorkommen
  • Modernisierung, Sanierung und Abbruch
  • Umgang mit gefährlichen Bauabfällen
  • Entsorgung gefährlicher Bauabfälle
  • Arbeitsschutzrechtliche Vorschriften
  • Ladungssicherung und Gefahrgutrecht 

Zielgruppe:

Betriebsleiter und Führungspersonal von Transport- und Entsorgungsunternehmen, verantwortliche Personen gemäß EfbV und Abfallbeauftragte.

Bauherren, Bauleiter, Poliere, Fachkräfte für Arbeitssicherheit.

Termine

Teilnahmegebühren

Standard 545 €
Ermäßigt * 495 €

Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
* Mitglied bvse / EdDE oder bregau zertifizierte Efb

zur Anmeldung