Persönliche Haftbarkeit und Strafbarkeit der verantwortlichen Personen

[ Abfallbeauftragte, Abfallrecht, EfbV ]

[ Fortbildung ] Entsorgungsfachbetriebe-Fortbildung: Behördlich anerkannt gemäß § 11 EfbV und §§ 4 und 5 AbfAEV sowie für betriebliche Abfallbeauftragte gemäß §§ 59 und 60 KrWG

Geschäftsführer, Inhaber und verantwortliches Personal von Entsorgungsunternehmen sind in hohem Maße verantwortlich für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Im Ernstfall haften sie sogar
persönlich für ihr betriebliches Handeln. Bestimmte Aufgaben und Pflichten sowie Befugnisse können in Form einer Pflichtenübertragung an zuverlässige und fachkundige Personen schriftlich delegiert werden. Die Pflichtenübertragungen führen somit zu einer Veränderung der Verantwortlichkeit des Arbeitgebers. 

Mit dieser Veranstaltung möchten wir Ihr Wissen über die zivil- und strafrechtlichen Grundlagen der Haftbarkeit und die Möglichkeiten zur Weitergabe von Verantwortung
auffrischen und ergänzen.

Inhalte:

  • Straf-, zivil- und öffentlich-rechtliche Grundlagen der Umwelthaftung 
  • Das Umweltschadensgesetz
  • Versicherbarkeit von Umweltrisiken
  • Besondere Risiken des Führungspersonals
  • Rechtspflichten und Pflichtenübertragungen im Umwelt- und Arbeitsschutz
  • Verhalten bei staatsanwaltlichen Ermittlungen
  • Aus der Praxis eines Gerichtssachverständigen 

Zielgruppe:

Betriebsleiter und Führungspersonal von Transport- und Entsorgungsunternehmen, verantwortliche Personen gemäß EfbV/AbfAEV und für Abfallbeauftragte.

Termine

  • 26.10.2017 - 27.10.2017

Teilnahmegebühren

Standard 545 €
Ermäßigt * 495 €

Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
* Mitglied bvse / EdDE oder bregau zertifizierte Efb

zur Anmeldung