Arbeits- und Brandschutz im Entsorgungsunternehmen

[ Abfallrecht, Abfallbeauftragte, Arbeitsschutz, EfbV, TRGS ]

[ Fortbildung ] Entsorgungsfachbetriebe-Fortbildung: Behördlich anerkannt gemäß § 11 EfbV und §§ 4 und 5 AbfAEV sowie für betriebliche Abfallbeauftragte gemäß §§ 59 und 60 KrWG

In diesem Seminar sollen neben den abfallrechtlichen Neuerungen die Grundlagen des Arbeitsschutzes in Entsorgungsunternehmen vorgestellt werden. Dabei sollen neben der Darstellung von Praxishilfen durch die Referenten diese auch selbst erarbeitet werden. Darüber hinaus sollen die Teilnehmer die rechtlichen Grundlagen des Brandschutzes kennen lernen. Dies betrifft den baulichen Brandschutz, die Entstehung von Bränden und Brandgefahren spezieller Abfälle.

Anschließend erwartet Sie ein Exkurs in die Brand- und Löschlehre durch einen Vertreter der Feuerwehr.

Das Seminar endet mit einer 2-stündigen praktischen Löschübung in Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Brandschutzunternehmen.

Die Teilnahme an Tag 2 des Seminars ermöglicht auch die Qualifikation zum Brandschutzhelfer.

Inhalte:

  • Abfallrechtliche Neuerungen 
  • Grundlagen und wichtige Regelungen im Arbeitsschutz für Entsorgungsunternehmen
  • Praxishilfen zum Arbeitsschutz
  • TRGS 800 - Brandschutzmaßnahmen
  • Rechtliche Grundlagen im Brandschutz
  • Verbrennungs- und Löschlehre
  • Löschübung und Unterweisung Wandhydranten

Hinweis:

Bei schlechtem Wetter sollten Sie entsprechende Kleidung mitbringen, da die Löschübung im Freien stattfindet.

Zielgruppe:

Betriebsleiter und Führungspersonal von Transport- und Entsorgungsunternehmen, verantwortliche Personen gemäß EfbV/AbfAEV oder betriebliche Abfallbeauftragte.

Termine

Teilnahmegebühren

Standard 545 €
Ermäßigt * 495 €

Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
* Mitglied bvse / EdDE oder bregau zertifizierte Efb

zur Anmeldung